Freitag, 3. April 2020

In Coronas Zeiten..

Corona...das wird uns wohl die nächsten Wochen und Monate noch begleiten. Nie hätte ich gedacht, dass wir mal in so eine Situation kommen...in der Nahrungsmittel knapp werden, Schulen und Geschäfte schließen und Familien zuhause wochenlang nur auf sich gestellt sind, ohne jegliche soziale Kontakte. Zeiten, in denen man Angst haben muss, im Erkrankungsfall gut versorgt zu sein, weil Sachen wie Desinfektionsmittel und Atemschutzmasken fehlen. 
Wie jeder, der eine Nähmaschine zuhause hat, habe auch ich angefangen Behelfsmasken zu nähen und werde täglich aufs Neue überrascht, wo überall Bedarf besteht...selbst Privatleute haben mittlerweile Bedarf.  Ich freue mich sehr meine Einrichtung unterstützen zu können und sowohl meinen Kollegen, als auch unseren Schülern und Bewohnern so ein sicheres Gefühl zu geben,  auch wenn meine Masken selbstverständlich kein Medizinprodukt sind und nicht vor dem Virus schützen. 




Keine Kommentare:

Kommentar posten